Zum Ende eines Tages

Unversehens neigt sich dieser Tag, dieses Heute zu seinem Ende – gleich zeigen meine Uhren Mitternacht, und ich frage mich, wie ich dieses Heute genutzt habe. Aber noch bevor ich eine Antwort finden kann, ändert sich der Gegenstand in dieser Frage. Ist es richtig, nach dem Nutzen von Zeit zu fragen? Ist es nicht wichtiger, nach den Gefühlen des vergangenen Tags zu fragen? Muss ich nach materialistischem Wert fragen oder doch nach einem idealistischen? Muss ich ökonomisch denken, oder darf ich mir ein wenig Luxus gönnen?

Mein Leben als Durchschnittsmensch hat mich geprägt. Aber ich kann immerhin in Alternativen denken, muss nichts als selbstverständlich hinnehmen, kann Werte erkennen und Kritisches hinnehmen, ohne zu verzweifeln. Ich denke, ich bin doch ein wenig privilegiert; die Kräfte, die mich umtreiben, sind Neugierde und das Wissen, dass ich nichts weiss.

Nichts wissen bedeutet nach dem Verständnis der Sokratiker, es fehle an Wissen um die Welt, und an Weisheit im Menschsein. Sie haben dieses Thema vor mehr als 2.000 Jahren diskutiert. Unsere Welt, die des 21. Jahrhunderts hat dieses Wissen zur Sicht auf die Welt um ein Vielfaches erweitert. Dieses Wissen ist jedoch für  einen Menschen nicht zu erfassen, erst das Kollektiv der Zivilisation ist befähigt, es in unzähligen Partitionen sinnvoll organisiert bereitzuhalten und zu aktualisieren.

Anders verhält es sich mit Weisheit. Sie ist eine Tugend des Individuums, und sie wächst unter bestimmten Voraussetzungen heran wie eine Feldfrucht. Weisheit findet sich ein, wenn man bewusst gelebt hat, klug ist, Lebenserfahrung gesammelt hat, als gerecht gilt, frei von Schranken denken kann und im Grunde seines Wesens empathisch fühlt.

Aber: Wer nach Weisheit strebt, jagt nach einem unerreichbaren Ideal. Das sagt mir: Sei tapfer und bleibe bescheiden, Mensch!

yoga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s