Ein Glücksmoment

Es regnete Gold. Rot-gold und strahlend durch das helle Licht eines Herbstnachmittags hatte ein leiser Wind damit begonnen, das Laub eines ansehnlichen Bestands an Buchen aus dem Geäst zu lösen und langsam zu Boden sinken zu lassen. Tausende bunter Buchenblätter waren unterwegs, um die Strasse und das umliegende Gelände für einige Stunden märchenhaft zu schmücken. Und jedes Blatt wurde durch die Sonnenstrahlen zum Leuchten gebracht. So zauberte die Natur eine magische Szene in den Nachmittag. Ja, es regnete Gold, und wir Menschen, faszinierte Zuschauer,  fühlten uns klein, ganz klein.

Es war, als ob mir ein gütiges Schicksal in wenigen Minuten erklären wollte, dass der Herbst besonders wundervolle Momente bereiten kann.

Am Folgetag zur selben Zeit habe ich diesen Buchenwald erneut durchfahren. Die Bäume waren entlaubt, der Waldboden gelb eingefärbt, und die Magie war verflogen.

Welch ein Glück, auch im richtigen Moment dort gewesen zu sein!

laub2

3 Antworten auf “Ein Glücksmoment”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s